my_glitterfee (my_glitterfee) wrote,
my_glitterfee
my_glitterfee

Eiscreme im Mundwinkel :: Scandalous AU Ficlet

Titel: Eiscreme im Mundwinkel
Charas: Lavender x Draco
Scandalous: Was vor dem OS geschieht, entspricht dem Canon, aber im Original (Volume 2) ist die erste Begegnung zwischen L und D ganz anders. Spoilert auf seine Weise bis und mit Scandalous: Volume 2, Kapitel 5
Prompt aus daswaisenhaus :: Eiscreme im Mundwinkel

-

Eiscreme im Mundwinkel

-

Als sie nach den Ferien ins Schloss zurückkehrt, trägt sie einen protzigen Diamanten am Ringfinger und Tränen rund wie Perlen auf den Wangen. Sie stösst ihn grob durch die Tür, die gerade erst erschienen ist, und klammert sich an ihn, kaum dass sie im Raum der Wünsche stehen, zitternd und bebend und erhitzt.

»Brown, was zur Hölle?«

Er packt sie an den Schultern und schiebt sie von sich, will sie davonjagen, von ihr in Ruhe gelassen werden – das Verschwindekabinett funktioniert noch immer nicht einwandfrei, die Zeit drängt, nur noch ein paar Monate, das Wohl seiner ganzen Familie liegt in seiner Verantwortung, ist abhängig vom Erfolg seines Auftrages, und so nett es auch ist, diese törichte Gryffindor zwischendurch zu vögeln und durch sie ein bisschen zu vergessen, er darf sich jetzt nicht mehr von ihr ablenken lassen. Er darf einfach nicht.

»Ich hätte nie gedacht, dass so mein Leben sein wird«, schluchzt sie, und so hässlich, wie sie gerade aussieht, will er ihr das glauben. Ihr aufgedunsenes Gesicht zeugt davon, dass sie schon seit Stunden heult, ihre Augen sind rot und verquollen, alles schimmert feucht von Tränen und Rotz.

Er kommt nicht umhin sich zu fragen, ob er genauso beschissen aussieht, wenn er sich heimlich bei der Maulenden Myrte ausheult.

Eher nicht. Er ist immerhin ein Malfoy.

Draco merkt nicht, dass seine Miene weicher geworden ist, seine Haltung einladender, aber Lavender hat angefangen zu plappern, ihm ihr Leid darzulegen, also wird es wohl so sein. Und er lässt sie. Heute. Nur heute. Er hat sich die ganzen Ferien über den Arsch aufgerissen für den Dunklen Lord, da hat er eine Pause verdient. Morgen aber sollte sich Brown lieber an ihre Freundinnen wenden, wenn sie nicht am eigenen Leib erfahren will, welche Flüche ihm Bellatrix in den Sommerferien beigebracht hat.

Während Lavender erzählt, als was sich ihre Ehe entpuppt hat, beginnt sich der Raum allmählich zu verändern, wenig nur. All die über Jahrhunderte gesammelten und versteckten Dinge rücken enger an die Wand und an der frei gewordenen Stelle erscheint eine weiche Couch. Das Licht wird vorteilhafter, fast sieht sogar Lavenders Gesicht wieder hübsch aus, und als sie sich setzen, materialisiert sich vor ihnen ein schwebender Eisbecher, mit besten Grüssen aus der Küche. Er ist gewaltig, aber Lavender seufzt gerade gross genug, ehe sie ihn mit beiden Händen aus der Luft pflückt und sich eifrig über die erste Kugel hermacht. Sie schmatzt und ist bald schon ganz verschmiert, und Draco sitzt einfach nur da und beobachtet, wie mit jedem Löffel etwas von ihrem Strahlen zurückkehrt. Sie ist so leicht glücklich zu machen, braucht so wenig, um ihre Zuversicht zurückzugewinnen, dass selbst jemand wie Draco ihr helfen kann. Und er kann sonst absolut niemandem helfen, vor allem nicht sich selbst.

Er murmelt irgendetwas Nichtssagendes wie wird schon wieder, und als er ihr die Eiscreme aus dem Mundwinkel küsst, spürt er deutlich ihr Lächeln.

-
Tags: 2014, chara: draco malfoy, chara: lavender brown, fanfics, fanfiction: scandalous, oneshots, pairing: lavender b./draco m., project: waisenhaus
  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your reply will be screened

  • 0 comments